Presse INFO der Emmericher Funkamateure

Neuwahlen bei den Amateurfunkern und Ehrungen für 40 Jahre und 25 Jahre Mitgliedschaft

jetzt wurde zum 12 mal  Hermann Römer zum Boss der Emmericher Funker wiedergewählt. Heute am 15. Februar wurde auf der Jahreshauptversammlung die Mannschaft an der Spitze der 50 Emmericher Amateurfunker gewählt. Neben Hermann Römer durfte sein Stellvertreter Volker Detering und der Beisitzer Hermann Büssing-Lörcks die Ämter antreten. Das Kleingeld wird für die nächsten 2 Jahre Bernhard Flür zählen und die Funkverbindungskarten werden von Andreas Niemers verwaltet. Bei der Jahreshauptversammlung wurde Reinhold Butter und Hanns Reinhard Dageförde für 40 Jahre und Ernst Maas für 25 Jahre Mitgliedschaft geehrt. Beim leckeren Katoffelsalat, den Edith Römer gemacht hatte, sprach Hermann Römer über die Entwicklungen im Ortsverband und weitere Planungen. Hermann ist im Moment mit der Ausbildung neuer Funkamateure sehr eingebunden, sodass die  Aufgaben im Club auf mehrere Schultern verteilt werden. Auf der Versammlung wurden in den Berichten der Verantwortlichen der Funkrelais deutlich, dass es im Bezug auf Technik immer weitergeht. Etliche Neuerungen die mit der Computertechnik erst möglich wurden werden wie selbsverständlich eingebaut und genutzt. Dabei wird aber auch das Altbewärte nicht vergessen, sondern weiter genutzt wie z.B. das Morsen. Nach dem Schluss der Versammlung konnte Hermann Römer eine sehr Positive Bilanz ziehen und blickt auf weitere 2 garantiert bewegte Jahre.

 Bernhard Flür

 Emmerich
Ehrung Ernst Maas

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ehrung Reinhard Dageförde

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ehrung Reinhold Butter

Bookmark the permalink.

Comments are closed.